Home » Kirchenführung » deutsch
zurück
weiter

Turmeingang

Der Turm enthält das älteste Mauerwerk der Kirche. An der Südseite hat er unten noch ein romanisches Rundbogenfenster. Das Untergeschoss war ursprünglich mit Balkenlagern abgedeckt. Der romanische Zackenfries darunter ist noch vollständig erhalten, aber von unten nicht mehr einsichtig, da er hinter dem gotischen Kreuzrippengewölbe verschwindet. Die Mauerstärke von 1,60 m und der Turmeinstieg hoch im Schiff (rechts oberhalb der Orgel) erinnern an den einstigen Wehrbau.